Navigation: [Zum Menü], [Zu den Metadaten], [Zur Suche], [Zurück zur grafischen Ansicht]

Hausordnung Standort West
Alkohol und Rauchen

Der Konsum von Alkohol und Nikotin beeinträchtigt den Prozess Ihrer Gesundung erheblich und ist daher in Ihrem eigenen Interesse im Krankenhaus zu unterlassen.

Da das LKH Graz II ein öffentliches Gebäude ist, in dem ein generelles Rauchverbot herrscht, bitten wir Sie, nur auf den deklarierten Raucherplätzen im Außenbereich zu rauchen.

Der Aufenthalt von betrunkenen Gästen und Besuchern ist auf dem Anstaltsareal verboten. 

 



Brandschutz/Brandfall
Alle Tätigkeiten, die eine Brandgefahr darstellen, sind zu Ihrem eigenen und zum allgemeinen Wohl zu unterlassen. Werden Sie auf einen Brand aufmerksam, melden Sie dies bitte umgehend unseren Mitarbeitern.

Offenes Licht und Feuer sind generell verboten (z.B. Kerzen).

Das Haus ist mit automatischen und mit Druckknopf-Brandmeldern ausgestattet und bietet damit höchstmögliche Sicherheit.

Bitte bewahren Sie im Brandfall in erster Linie Ruhe!

Befolgen Sie die Anweisungen des geschulten Personals.

  1. Keine Lifte benutzen.
  2. Wenn Sie nicht gehfähig sind, wird Sie unser speziell ausgebildetes Personal in Sicherheit bringen.
  3. Um das Krankenhaus rasch verlassen zu können, folgen Sie bitte den dargestellten Fluchtwegsymbolen.
  4. Die genauen Flucht- und Rettungswegepläne sowie weitere Anweisungen finden Sie in jedem Krankenzimmer an der Innenseite der Zimmertür.


Tiere
Bitte haben Sie Verständnis, dass in das Anstaltsareal keine Tiere mitgebracht werden dürfen.

Anregungen - Wünsche - Beschwerden
Kritik und Anregungen helfen uns, Schwachstellen aufzufinden und uns immer weiter zu verbessern. Auch über Lob würden wir uns freuen. Nehmen Sie sich bitte ein paar Minuten Zeit und teilen Sie uns Ihre persönliche Meinung mit. Besprechen Sie auf jeden Fall alle Probleme bei der Visite mit Ihrem Arzt oder mit dem Pflegepersonal, das ist der beste Weg für eine rasche Klärung.

Für schriftliche Rückmeldungen haben wir Formulare mit dem Titel "Sagen Sie uns Ihre Meinung" vorbereitet, die Ihnen in jedem Stockwerk im Bereich des Panoramaliftes und auf den Sonderklassestationen in der Nähe der Tagräume zur Verfügung stehen. Die ausgefüllten Formulare werfen Sie bitte in einen der dafür vorgesehenen Briefkästen.

Sie können uns auch jederzeit ein Email schicken
internet@lkh-graz2.at

Wir setzen uns mit Ihnen dann so bald als möglich in Verbindung.



Krankengeschichte
Fragen zu Ihrer Krankengeschichte besprechen Sie bitte mit Ihrem zuständigen Oberarzt. Grundsätzlich hat jeder Patient (bzw. der gesetzliche Vertreter) das Recht auf Einsicht in seine Krankengeschichte bzw. kann diese gegen Kostenersatz in Kopie ausgefertigt werden.

Verstoß gegen die Hausordnung
Die Anstaltsleitung ist berechtigt Besucher, die sich den Anordnungen trotz Erklärung nicht fügen, aus der Krankenanstalt zu weisen.

Wenn ein Patient die notwendigen Behandlungsmethoden strikt verweigert oder in grober Weise gegen die Hausordnung verstößt, so kann vom Ärztlichen Leiter die vorzeitige Entlassung verfügt werden, soweit dies ohne Schaden für die Gesundheit des Betroffenen möglich ist und eine Unabweisbarkeit nicht vorliegt.



Radio, Fernsehen und andere technische Geräte
Fernsehen und Radio können Unterhaltung und Abwechslung bieten und damit Ihre Genesung fördern. Vergessen Sie dabei aber nicht, dass Sie als Patient weniger belastbar sind als gewohnt. Bringen Sie Ihren Mitpatienten dieselbe Rücksichtnahme entgegen, die Sie ebenfalls erwarten. 





Wertgegenstände und Geld
Schmuck, Wertsachen und größere Geldbeträge lassen Sie am besten zu Hause.

Sollten Sie jedoch trotzdem Wertgegenstände oder Geldbeträge bei sich haben, besteht die Möglichkeit, diese in der Hauptkassa unentgeltlich gegen einen Beleg zu deponieren oder an der Rezeption ein Schließfach zu eröffnen.
Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter der Pflege und Rezeption gerne zur Verfügung.



Betteln und Hausieren
Das Betteln und Hausieren ist im Bereich der Krankenanstalt verboten. Das Verkaufen von Waren und jede Art von Werbung ist nur mit Genehmigung der Anstaltsleitung erlaubt.

Post
Die eingehende Post erhalten Sie durch das Pflegepersonal auf der Station. Damit sie Ihnen richtig zugestellt werden kann, sollte neben unserer Anschrift auch die Abteilung und eventuell die Zimmernummer angegeben sein.

Poststücke zur Versendung können gegen Bezahlung der Portogebühr an der Rezeption abgegeben werden. Zusätzlich ist im UKH im Bereich des Haupteinganges ein Postkasten angebracht. Können oder dürfen Sie nicht aufstehen, so geben Sie Ihre Briefe dem Pflegepersonal.







Weitere Beiträge auf dieser Ebene


 Letzte Änderung: 13.03.2019

Hierarchie: LKH Graz II  >> Patienten & Besucher  >> Info ABC Standort West

 
  


 Menü:

  1. [Startseite]
  2. [Einrichtungen Standort Enzenbach ]
  3. [Einrichtungen Standort Hörgas ]
  4. [Einrichtungen Standort Süd ]
  5. [Einrichtungen Standort West ]
  6. [Lageplan Standort Enzenbach]
  7. [Lageplan Standort Hörgas]
  8. [Lageplan Standort Süd]
  9. [Lageplan Standort West]
  10. [Info ABC Standort Süd]
  11. [Info ABC Standort West]
  12. [Leistungen]
  13. [Patientenrechte]
  14. [Patientenanwaltschaft]
  15. [Parkplätze Standort Süd]
  16. [Parkplätze Standort West]
  17. [LKH Portal]